Fachärzte für Augenheilkunde Gemeinschaftspraxis Dres. med. Gersema, Kloss und Weber
Fachärzte für AugenheilkundeGemeinschaftspraxis  Dres. med. Gersema, Kloss und Weber

Kontaktlinsen

Kontaktlinsen - mehr als nur eine Alternative zur Brille

Kontaktlinsen sind kleine, auf der Tränenflüssigkeit "schwimmende" Kunstoffschalen, die eine Fehlsichtigkeit korrigieren. Sie lassen wie Brillengläser auf der Netzhaut ein scharfes Bild entstehen. Während Brillen alle Gegenstände stark vergrößern bzw. verkleinern sind diese Effekte bei Kontaktlinsen wesentlich geringer ausgeprägt.

Vorteile von Kontaktlinsen:
• Ihr Blickfeld wird durch eine Brillenfassung nicht eingeengt.
• Je stärker das Brillenglas, umso unschärfer ist die Abbildung am Rand. Kontaktlinsen  dagegen verschaffen Ihnen immer und überall klare "Rundumsicht".
• Kontaktlinsen sind all Ihren Aktivitäten und Bewegungen gewachsen.
• Mit Kontaktlinsen lassen sich alle Arten von Fehlsichtigkeiten, die durch Unregelmäßigkeiten der Hornhaut hervorgerufen werden, ideal korrigieren.
• Kontaktlinsen sind unsichtbar und verändern somit nicht ihre natürliche Erscheinung.
Kontaktlinsen beschlagen und verstauben nicht.

 

Eine Kontaktlinse schwimmt auf der Tränenflüssigkeit

Kontaktlinse  
    

Kontaktlinsenanpassung 
Die modernen Kontaktlinsen sind für fast alle Fehlsichtige die richtige Wahl. Der Augenarzt prüft bei seiner Voruntersuchung, ob alle Grundvoraussetzungen für das Linsentragen erfüllt sind und gibt Empfehlungen zum geeigneten Linsentyp. Wenn somit sichergestellt ist, daß keine allgemeinen Risiken oder krankhafte Veränderungen der Augen vorliegen, steht einer individuellen Anpassung nichts mehr im Wege.
Aus dem großen Angebot an verträglichen Linsentypen und Materialien findet man heute neben den Speziallinsen auch schon Linsen für trockene und empfindliche Augen.

Muß man sich an Kontaktlinsen gewöhnen ?

Ein wenig schon. Ob Sie dazu ein paar Stunden oder 2 bis 4 Wochen brauchen, hängt von Ihrer Empfindlichkeit und vor allem vom Kontaktlinsenmaterial ab. Die meisten Patienten sind deshalb erstaunt, wie wenig sie spüren, wenn Ihr Augenarzt ihnen zum ersten Mal Kontaktlinsen aufsetzt - vor allem, wenn es sich um weiche Linsen handelt. Sie werden sehr schnell als angenehm empfunden. Was bei formstabilen (sogenannten harten) Kontaktlinsen anfangs etwas stört, ist das ungewohnte Gefühl beim Lidschlag. Sobald die Anpassung abgeschlossen ist - etwa nach einem Monat - sind diese ersten Begleiterscheinungen verschwunden.
Mit der empfindlichen Hornhaut kommen exakt angepasste Kontaktlinsen nicht in Berührung, denn sie schwimmen auf dem Tränenfilm. Er bewirkt auch durch Haftkraft (Adhäsion), daß die Linsen nicht verloren gehen. Schnell zur Gewohnheit wird auch das Auf- und Absetzen der Kontaktlinsen. Das lernen Sie unter Anleitung in der Praxis Ihres Augenarztes ebenso wie die Kontaktlinsenhygiene. Bevor Sie mit Ihren neuen Linsen nach Hause gehen, sind Sie mit der Handhabung bestens vertraut.

Was ist Kontaktlinsenhygiene

Eine sorgfältige Hygiene ist die Grundvoraussetzung für den Erhalt aller Vorteile Ihrer wertvollen Kontaktlinsen.
•Reinigung
•Desinfektion
•Aufbewahrung
•Proteinentfernung
•(Nach-) Benetzung

Nützliche Tips für den Alltag

Augentropfen
Während des Tragens von Kontaktlinsen dürfen nur - von Ihrem Augenarzt empfohlene - Augentropfen verwendet werden.
Autofahren
Optisch ist die Linse der Brille ebenbürtig. Zwei Nachteile bestehen jedoch:
•Bei laufendem Gebläse oder bei der Benutzung einer Klimaanlage können Kontaktlinsen austrocknen und am Auge reiben. Diesen Beschwerden kann man mit der Verabreichung von künstlicher Tränenflüssigkeit vorbeugen.
•Nach längerer Tragezeit (mehr als 10 Stunden) kann unter diesen ungünstigen Bedingungen ein mehr oder weniger starkes Horhautödem entstehen, wodurch die Blendungsempfindlichkeit erhöht und die Nachtfahrtauglichkeit eingeschränkt sein kann.


Kontaktlinsen in jedem Alter

Wenn die notwendigen anatomischen Voraussetzungen gegeben sind, können Kontaktlinsen vom Neugeborenenalter bis ins hohe Alter getragen werden. Allerdings muß jederzeit eine einwandfreie Hygiene und Handhabung der Linsen durch den Träger oder eine ihn betreuende Person gewährleistet sein.

Kontaktlinsen und Beruf

Kontaktlinsen sollten in staubiger Umgebung nicht getragen werden. Es besteht die Gefahr, daß sich Fremdkörper auf der Linse ablagern oder zwischen Linse und Hornhaut geraten, wodurch starkes Fremdkörpergefühl und Augenentzündungen entstehen. Auch beim Umgang mit Chemikalien sollten aus den gleichen Gründen keine Kontaktlinsen getragen werden. Für Bäcker, Gipser, Schreiner etc. sind Kontaktlinsen demnach bei der Ausübung des Berufes eingeschränkt geeignet.

Kontaktlinsen und Umwelt

Ungünstige Tragebedingungen bestehen in Räumen mit trockener Luft (Gaststätten, Wohn- und Büroräume während der Heizperiode, Flugzeug, Auto), weil dann die Sauerstoffzufuhr zum Auge vermindert ist und der Tränenfilm beeinträchtigt wird. In diesen Fällen hilft das rechtzeitige Nachbenetzen der Kontaktlinsen.

Kosmetika

Zweckmäßigerweise sollte die Linse vor dem Auftragen von Kosmetika und Augen-Make-ups aufgesetzt werden. Kosmetika (z.B. Kajalstifte) sollten generell nicht auf Lidkanten aufgetragen werden!

Medikamente

Viele Medikamente können den Tränenfum des Auges verändern. Solche Wirkungen werden zuweilen z.B. der "Pille" angelastet. Lassen Sie sich von Ihrem Augenarzt beraten.
Reisen
In Flugzeugen ist die Luftfeuchtigkeit herabgesetzt. (Es ist sinnvoll, die Kontaktlinsen entweder häufiger nachzubenetzen, oder die Kontaktlinsen vom Auge zu entfernen.) In anderen Ländern sind Kontaktlinsenlösungen oft nicht in gleichem Maße verfügbar. Ein entsprechender Vorrat muß mitgenommen werden.

Sauna - Solarium

Die Kontaktlinse kann unter Umständen - im Gegensatz zur Brille - am Auge belassen werden.

Schlafen

Nur Linsen mit sehr hoher Sauerstoffdurchlässigkeit, also Linsen, die zum verlängerten Tragen geeignet sind (vT), dürfen nach Absprache und unter Kontrolle des Augenarztes am Auge bleiben.

Schwangerschaft

Die Kontaktlinsen können in der Regel wie bisher weiter getragen werden. Ebenso können die dazugehörigen Kontaktlinsenlösungen weiter verwendet werden. Wegen der Umstellung des Hormonhaushaltes sind Unverträglichkeitsreaktionen möglich.

Sport

Gerade im Sport sind vor allem weiche Kontaktlinsen der Brille weit überlegen. Es muß aber besonders bei anstrengenden Sportarten darauf geachtet werden, daß die Linsen eine hohe Sauerstoftdurchlässigkeit haben. Der Energieverbrauch der Hornhaut ist beim Sport hoch. Egal ob Ballsportarten, Leichtathletik oder Schwimmsport - weiche Kontaktlinsen haften am Auge wie eine zweite Haut - ohne lästiges, den Ausblick behinderndes Brillengestell. Aufgrund der veränderten physiologischen Vorgänge kann es zu verstärkten Ablagerungen kommen und eine entsprechend häufigere Proteinentfernung wird notwendig.

Bei Kontaktlinsenwunsch nicht nur wegen der Verordnung zum Augenarzt

Viele Faktoren spielen bei einer optimalen Kontaktlinsenanpassung eine Rolle.
Ihr Augenarzt wird Sie persönlich verantwortungsbewußt und objektiv beraten, ob und welche Kontaktlinse für Sie die richtige ist. Kontaktlinsen sind fast immer eine geeignete, angenehme und sichere Sehhilfe.


Kontaktlinsentragen setzt gesunde Augen voraus.
Für die Gesundheit Ihrer Augen ist allein der Augenarzt zuständig.

Wir sind für Sie da

Fachärzte für Augenheilkunde
Bleichenpfad 9
- im Vareler Krankenhaus -

26316 Varel
Telefon: +49 (0) 4451 5353

Sprechzeiten:

Mo - Fr

08.00 - 12.30

Mo / Di / Do

14.30 - 18.00

 

Termine nur nach Vereinbarung

Die einheitliche Rufnummer für den augenärztlichen Bereitschaftsdienstbereich Oldenburg lautet: 0441 21006-345.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fachärzte für Augenheilkunde